Glossar für Fachbegriffe

Ohne Fachbegriffe geht es leider nicht

Hier finden Sie Fachbegriffe aus der Schornstein- und Abgasanlagentechnik die auf unseren Seiten genutzt werden in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet.

AJAX progress indicator
  • Fachbegriff
    Erklärung
  • Der Abgasstutzen an Feuerstätten ist das Bauteil an dem das Verbindungsstück zwischen Schornstein und Feuerstätte aufgesetzt wird. Da das Verbindungsstück über den Abgasstutzen geschoben wird ist der Außendurchmesser relevant.
  • Der Abgasstutzen an Feuerstätten ist das Bauteil an dem das Verbindungsstück zwischen Schornstein und Feuerstätte aufgesetzt wird. Da das Verbindungsstück über den Abgasstutzen geschoben wird ist der Außendurchmesser relevant.
  • Brandschutzschächte werden für Abgasanlagen eingesetzt die selber keinen Brandschutz aufweisen. Dazu gehören z.B. einwandige Edelstahlsanierungsrohre oder Kunststoffabgasleitungen für Brennwertfeuerstätten. Brandschutzschächte sind immer dann zwingend einzusetzen wenn Brandabschnitte wie z.B.(...) mehr lesen
  • Unter dem Begriff feuchte Betriebsweise versteht man, dass die Abgase innerhalb des Schornsteins oder der Abgasleitung so weit abkühlen, dass ein kondensieren des im Abgas enthaltenen Wassers innerhalb der Abgasanlage stattfindet.
  • oberste waagrechte Kante des geneigten Daches oder auch Dachfirst genannt.
  • Abgasleitungen die im Gegenstrom Betrieb betrieben werden sind konzentrische Abgasleitungen (abgasführendes Rohr im luftführendem Rohr oder abgasführendes Rohr im luftführendem Schornstein / Brandschutzschacht). Beim Gegenstrombetrieb hat das Abgas des abgasführenden Innenrohres und die Luft(...) mehr lesen
  • Die gestreckte Länge eines Verbindungsstückes, einer senkrechten Abgasleitung oder eines Schornsteins ist die reine Länge der Abgasführenden Innenschale.
  • Die Giebelseite ist die Hausseite an der die Dachgrate bis oben zum First zusammenlaufen.
  • Bei Glanzruß handelt es sich um harte Rußablagerungen innerhalb der Schornsteinwandungen die eine glatte, glänzende Oberfläche haben und mit dem üblichen Kehrwerkzeugen nicht mehr aus dem Schornstein zu bekommen sind. Glanzruß entsteht bei zu geringer Luftzuführung über die Feuerstätte zum(...) mehr lesen
  • Abgasleitungen die im Gleichstrom Betrieb betrieben werden sind konzentrische Abgasleitungen (abgasführendes Rohr im luftführendem Rohr oder abgasführendes Rohr im luftführendem Schornstein / Brandschutzschacht). Beim Gleichstrombetrieb hat das Abgas des abgasführenden Innenrohres und die(...) mehr lesen
  • Kondensatbildung ist ein Phänomen welches bei Abgasanlagen auftritt an denen Feuerstätten angeschlossen sind deren Abgastemperaturen betriebsbedingt sehr niedrig sind oder die innerhalb des Abgasweges derart stark abkühlen, dass das im Abgas enthaltene Wasser an der Oberfläche der Abgasanlage(...) mehr lesen
  • Konzentrische Abgasleitungen sind Systeme bei denen das abgasführende Innenrohr in einem luftführenden Außenrohr bzw. in einem vorhandenen Schornstein oder Brandschutzschacht geführt wird. Der Ringspalt zwischen abgasführendem Rohr und Außenrohr bzw. Schornstein oder Brandschutzschacht dient(...) mehr lesen
  • Konzentrische Verbindungsstücke sind Rohrsysteme bei denen das abgasführende Innenrohr in einem luftführenden Außenrohr von der Feuerstätte bis an den Schornstein oder Brandschutzschacht geführt wird. Der Ringspalt zwischen abgasführendem Rohr und Außenrohr dient zur Hinterlüftung der(...) mehr lesen
  • Unter dem lichten Maß bzw. der lichten Weite versteht man das Innenmaß eines Schornsteins oder einer Abgasleitung. Das heißt z.B. rechteckig 120x180 mm, quadratisch 240 mm oder rund 150 mm.
  • Unter dem Querschnitt bzw. Schornsteinquerschnitt versteht man das Innenmaß eines Schornsteins oder einer Abgasleitung. Das heißt z.B. rechteckig 120x180 mm, quadratisch 240 mm oder rund 150 mm.
  • Raumluftabhängige Feuerstätten sind Feuerstätten die die Verbrennungsluft dem Aufstellraum entnehmen.
  • Raumluftunabhängige Feuerstätten sind Feuerstätten denen die Verbrennungsluft über Leitungen direkt aus dem Freien zugeführt wird.
  • Mit einem Reinigungsverschluß versehene Öffnung in Abgasanlagen, die der Reinigung und Prüfung dient. Reinigungs- und Prüföffnungen müssen an der Sohle von Abgasanlagen und in Richtungsänderungen vorgesehen werden.
  • Die Rezirkulationszone eines Schornsteins befindet sich auf der windabgewandten (Lee Seite) eine Gebhäudes. In dieser Zone werden die austretenden Rauchgase nicht in den freien Luftstrom abtransportiert, sondern längere Zeit verwirbelt. Die Ausbildung der Rezirkulationszone ist von(...) mehr lesen
  • Satteldach ist der Fachbegriff für den sonst im Sprachgebrauch genutzten Begriff "Spitzdach"
  • Ein Schornstein ist nach Musterbauordnung eine Abgasanlage für den Anschluß von Feuerstätten für feste Brennstoffe. Ein Schornstein ist eine Rußbrandbeständige Abgasanlage. mehr lesen
  • Oberes Ende des Schornsteins an dem die Ab- bzw. Rauchgase den Schornstein ins Freie verlassen.
  • Die Schornsteinsohle ist das untere Ende des Schornsteins an dem sich die Reinigungsöffnung befindet. Nach DIN 18160 Hausschornsteine muss ein Schornstein eine Sohle haben.
  • Unterer Abschluß des senkrechten Teils der Abgasanlage.
  • Die Traufseite von Satteldächern ist die Seite an der sich die Dachrinne befindet.
  • Unter dem Begriff trockene Betriebsweise versteht man, dass die Abgase innerhalb des Schornsteins oder der Abgasleitung nicht so weit abkühlen, dass ein kondensieren des im Abgas enthaltenen Wassers innerhalb der Abgasanlage stattfindet.
  • Der U-Wert gibt die Wärmemenge an, die pro Zeiteinheit durch einen Quadratmeter eines Bauteils bei einem Temperaturunterschied von 1 Kelvin hindurchgeht. Er dient somit als Maßeinheit, um den Wärmeverlust eines Bauteils anzugeben. Je niedriger der Wert ist desto höher ist der Dämmwert eines(...) mehr lesen
  • Unter dem Begriff Überdruckbetrieb im Zusammenhang mit Abgasanlagen versteht man den Betriebszustand bei dem die Abgase einer Feuerstätte durch ein Gebläse unter Überdruck in der Abgasanlage ins Freie gelangen. Alle Abgasanlagenteile ab Abgasstutzen der Feuerstätte stehen bis zur Mündung(...) mehr lesen
  • Unter dem Begriff Unterdruckbetrieb im Zusammenhang mit Abgasanlagen versteht man den Betriebszustand bei dem die Abgase einer Feuerstätte durch den normalen thermischen Auftrieb im Schornstein oder der Abgasanlage ins Freie gelangen. Alle Abgasanlagenteile ab Abgasstutzen der Feuerstätte(...) mehr lesen
  • Eine aus Bauprodukten hergestellte bauliche Anlage zwischen dem Abgasstutzen der Feuerstätte und dem senkrechten Teil der Abgasanlage.
  • Das Verblendmauerwerk dient als Wetterschutz und optisches ansprechende Außenhülle eines Gebäudes. Verblendmauerwerk ist in der Regel halbsteinstark gemauert. D.h. es ist 11,5 cm stark. Als Verblendmauerwerk werden z.B. Kalksandsteine, Klinker oder Ziegel verwendet. Verblendmauerwerk kann als(...) mehr lesen
  • Kondensatbeständigkeitsklasse W:Dieses Kürzel bedeutet, dass das Edelstahlsanierungsrohr oder das abgasführende Innenrohr eines doppelwandigen Edelstahlschornsteins für eine feuchte Betriebsweise geeignet ist. Das Innenrohr besteht aus einem Edelstahl, der nicht durch mögliches Kondenswasser(...) mehr lesen
  • Abgase aus Verbrennungsprozessen von Feuerstätten sind ein Gemisch aus verschiedenen Gasen, Feststoffpartikeln und Wasser der als Dampf im Abgas enthalten ist. Der Wasserdampftaupunkt ist der Temperaturbereich in dem das dampfförmige Wasser in seinen flüssigen Zustand kondensiert. Dies sollte(...) mehr lesen
  • Die wirksame Höhe eines Schornsteines oder einer Abgasanlage ist die Höhe von Mitte Einführung des Verbindungsstückes der Feuerstätte bis zur Mündung über Dach.

MK Schornstein-Fachhandel
MK Schornstein-Fachhandel

Malte und Peter Klenner GbR
Bunzlauer Straße 23
22043 Hamburg

Bürozeiten
 Mo - Do8.00 - 16.00 Uhr
 Fr8.00 - 13.00 Uhr

An den Bürostandorten kann kein Material abgeholt werden.

SSL Secure
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner