MKS 130 mm

MKS Schornsteinsanierungsrohr 130 mm rund 

Bei der Auswahl Ihres  einwandigen Schornsteinsanierungsrohres MKS Premium 130 mm rund, achten Sie bitte auf das Muffenmaß. Die Muffe des  Schornsteineinsatzrohres ist jeweils 3,2 mm größer als die angegebene Rohrgröße. 

Wenn Sie ein Angebot wünschen, füllen Sie bitte das Angebotsformular aus.

Die Zertifikate und Montageanleitungen für unsere einwandigen Schornsteineinsatzrohre finden Sie in dem Bereich Weiteres>Downloads 

MKS Schornsteinsanierungsrohr 130 mm rund 

Bei der Auswahl Ihres  einwandigen Schornsteinsanierungsrohres MKS Premium 100 mm rund, achten Sie bitte auf das Muffenmaß. Die Muffe des  Schornsteineinsatzrohres ist jeweils 3,2 mm größer als die angegebene Rohrgröße. 

Wenn Sie ein Angebot wünschen, füllen Sie bitte das Angebotsformular aus.

Die Zertifikate und Montageanleitungen für unsere einwandigen Schornsteineinsatzrohre finden Sie in dem Bereich Weiteres>Downloads 

Schornsteinsanierung mit dem MKS Sanierungsrohr DN 130 mm selbst gemacht

Die Schornsteinsanierung beginnt von der Sohle des vorhandenen Schornsteins mit dem Aufbau der Kondensatschale, Prüföffnung, ggf. Längenelement, Feuerungsanschluss. Entsprechend ist in diesem Bereich der Schornstein zu öffnen. Sind diese Schornsteinbauteile eingebaut werden jetzt von der Schornsteineinmündung aus, beginnend mit dem Längenelement mit AblasßSchlaufen, die benötigten Rohre, immer in die Muffe gesteckt, mit einem Seil abgelassen. Wenn es erforderlich ist, wird im Dachbodenbereich eine obere Prüf- und Reinigungsöffnung eingebaut. Im Abstand von ca. 3 bis 4 m sollten Abstandshalter zum Zentrieren des Schornsteinsanierungsrohres eingebaut werden. Weitere Hinweise erfahren Sie in unserer Montageanleitung. Packen Sie`s an.

Es werden 1–16 von 34 Ergebnissen angezeigt

Es werden 1–16 von 34 Ergebnissen angezeigt